Pauschalangebote

Wandern wirkt...

4 Übernachtungen
18.05.2018-08.07.2018
09.09.2018-28.10.2018
ab € 692,-- pro Person

HimmelBlau

3 Übernachtungen
22.05.2018-31.05.2018
03.06.2018-01.07.2018
ab € 483,-- pro Person

Suite Dreams

2 Übernachtungen
22.05.2018-07.07.2018
ab € 404,-- pro Person

AlmLiebe

3 Übernachtungen
03.06.2018-08.07.2018
ab € 441,-- pro Person
Ich möchte nur Angebote ab folgendem Anreisedatum:

Mein Feuerberg

Urlaubszeit ist eine besonders kostbare Zeit. Umso wichtiger ist es, das passende Urlaubsziel zu finden. Hier finden Sie Entscheidungshilfen, um Ihre Erwartungen mit den Angeboten des Ski & Wellnesshotel Feuerberg gut abstimmen zu können. -> zum Urlaubskalender

Feuerberg für

 

 

Feuerberg Infobox

Schnellanfrage
Auszeichnungen
Urlaubsbilder
Hotelprospekte
Urlaubskalender
Hotel-Videos


9. Feuerberg Weinwoche

28. Jänner bis 03. Februar 2018

 

Bereits zum neunten Mal besuchen uns exzellente österreichische Winzer am Feuerberg und veranstalten Raritätenverkostungen, Weinworkshops, Weinmessen und Degustationen. Begleitet von kulinarischen Genüssen. Mit im Gepäck hab sie herausragende Rot-, Weiß- und Süßweine aus den besten Regionen des Landes.

Die teilnehmenden Weingüter stellen sich vor:


Weingut Loimer  (Langenlois, Niederösterreich)

"Logisch: Man kann immer alles ein wenig besser machen. Sprich: natürlicher, schonender, wahrhaftiger, reiner. Deshalb wirtschaften wir seit 2006 in allen unseren eigenen Weingärten streng biologisch und im Einklang mit den Naturreichen Boden, Pflanze, Tier und Mensch. Zusätzlich haben wir uns von den Ideen des Naturwissenschaftlers und Anthroposophen Rudolph Steiner inspirieren lassen. Das hat uns, zugegeben, Kritik von mancher Seite eingebracht. Unseren Weinen allerdings nicht - im Gegenteil. Und darauf kommt es uns am Ende an. Mehr als drei Viertel unserer Weinernte entfallen auf den Grünen Veltliner und den Riesling. Naheliegend, sind das doch die Leitsorten des Kamptals, weil sie am besten dessen Einmaligkeit widerspiegeln. Deshalb dürfen auch nur sie als Kamptal DAC abgefüllt werden. Gleichzeitig bekennen wir uns in vielfältiger Hinsicht zur Vielfalt. Mit Chardonnay, Pinot noir, Pinot blanc, Pinot gris, Muskateller, Traminer, Rotgipfler und Zweigelt in Keller und Sortiment. Mit Kräutern, Blumen, Sträuchern, Bäumen und Tieren im Weingarten und drumherum. Weil eben alles mehr Wert hat, als seinen Marktwert. Die Vielfalt ist unser emotionales Kapital."


Mauro Veglio
  (Piemont)

"We were born and grew up in the hills of Barolo: a territory that has sustained us, whose people have helped us grow up, and whose wine we have fallen in love with, to which we dedicate our lives and our passion."
Im Jahr 1960 kaufte Mauros Vater Angelo die erste Weinanbaufläche in La Morra, wo bis heute ihr berühmter Barolo Gattera DOCG produziert wird. Mauro, einer der drei Söhne von Angelo übernimmt 1986 mit 25 Jahren das Weingut. Heute produzieren er und seine Frau Daniela jährlich rund 80.000 Flaschen feinster Qualität und bewirtschaften 14 Hektor Anbaufläche. Neben dem Barolo haben sie sich auf die Rebsorten Langhe Nebbiolo, Barbera, und Dolcetto d’Alba spezialisiert.


 

Weingut Dr. Loosen
 
(Bernkastel an der Mosel, Deutschland)

"Einen großen Wein zu genießen, ist ein einzigartiges Vergnügen. In seiner Aromenvielfalt spiegelt sich ein ganzer Kosmos, vom Wechsel der Jahreszeiten über das unverwechselbare Terroir einer Weinlage bis hin zur Leidenschaft der Weinmacher. Alle großen Winzer, denen ich begegnet bin, haben eine klare Vision. Sie wissen wie ihre Weine schmecken sollen, bevor die erste Traube überhaupt gelesen ist. Stets lassen sie individuelles Terroir über die Technologie triumphieren. Und Qualität - perfekt gereifte Trauben - kommt immer vor Quantität. Große Weine verdanken sich großer Leidenschaft und der Hingabe an klare Überzeugungen, die kompromisslos realisiert werden.
Diesen Prinzipien fühlen wir uns auf unseren beiden Weingütern Dr. Loosen an der Mosel und J.L Wolf in der Pfalz verpflichtet. Wir wollen Weine erzeugen, die zum Genuss verführen, die konzentriert und komplex sind und auf unverwechselbare Weise ihre Herkunft wiederspiegeln.
Wenn ich einen Wein aus unserer Ersten Großen Lage Wehlener Sonnenuhr trinke, dann möchte ich den blauen Schiefer riechen, der die Trauben genährt hat und die Frucht schmecken, die mit diesem einzigartigen Terroir verbunden ist. Ich möchte den besonderen Charakter eines Jahrgangs erleben. Das ist das Besondere, was Wein von jedem anderen Getränk unterscheidet.
Jeder große Wein entsteht im Kopf. Aber seine wahre Größe beweist er erst in Ihrem Glas. Ich hoffe, Sie trinken unseren Wein mit derselben Freude, mit der ich ihn erzeuge."

Als Ernst Loosen das Weingut seiner Familie übernahm, hatte er bereits zahlreiche Reisen zu den weltweit angesehensten Weingütern hinter sich. Er wollte das Geheimnis wahrhaft großer Weine ergründen, um dann selbst Weltklasse-Weine zu machen. Diese Entdeckungsreisen inspirierten Ernst Loosen zu seiner eigenen Wein Philosophie: Große Weine sind der perfekte Ausdruck des Bodens, des Klimas und der Rebsorte. Auf rund 22 Hektar Rebfläche wachsen Trauben für edle Rieslinge und Weißburgunder.


Weingut Wellanschitz
(Neckenmarkt, Mittelburgenland)

"Als traditionelles Familienweingut sehen wir uns verpflichtet die Werte unserer vorangegangenen Generationen zu erhalten. Unserer Meinung nach kann Wein nicht ständig neu erfunden werden, es ist Jahrtausend altes Kulturgut, das in Ehrfurcht und Besonnenheit entstanden ist und immer den Charakter der Winzer, auch über Generationen hinweg, trägt."
Die Weingärten unserer Familie erstrecken sich über das gesamte Mittelburgenland. Das Weingut und der größte Teil unserer Fläche liegt in Neckenmarkt, wo die Weinberge direkt im Ödenburger Gebirge, an der ungarischen Grenze liegen. Da dieses Gebirge den letzten Abschnitt der Alpen bildet, ist die Geologie sehr unterschiedlich. Im Norden von Neckenmarkt bestimmt im höchsten Teil der Weingärten auf 450 Metern Glimmerschiefer und Orthogneis die Bodenstruktur, wo hingegen man im Westen Muschelkalk vorfinden kann. In den Niederungen um die 200 Meter Seehöhe dominiert der klassische Lehmboden des Mittelburgenlands, der in Horitschon sogar schon als schwerer Ton hervortritt.
#Wir legen großen Wert darauf, persönlich bei sämtlichen Schritten der Weinwerdung dabei zu sein, die Arbeit selbst auszuführen, um jeden Prozess mit Bedacht mitverfolgen zu können. Im Laufe unserer Geschichte sind wir dabei gewachsen, bearbeiten inzwischen Weingärten die sich über das gesamte Mittelburgenland verteilen, ob Neckenmarkt, Horitschon, Unterpetersdorf oder Raiding. Jede Ortschaft und jeder Boden zeigt sein eigenes Profil, ganz eigenständig und autochthon. Unsere erklärte Aufgabe ist es diese Vielfältigkeit heraus zu arbeiten, um die Unterscheide der einzelnen Herkünfte erkennen zu lassen. Daher machen wir es selbst, kaufen keine Trauben und keinen Wein zu. Nur Trauben die von uns bewirtschaftet werden, dürfen zu Wellanschitz Weinen gekeltert werden – das garantieren wir."


       
 


Der Gastgeber Erwin Berger und Feuerberg-Sommelier Fritz Nindler  

Das Programm


Sonntag, 28.01.2018

ab 17:30 Uhr:
Weinmesse und Weinbuffet mit dem Weingut Loimer in der Lobby

Montag, 29.01.2018
ab 20.30 Uhr:
Raritätenverkostung mit dem Weingut Loimer und Mauro Veglio aus dem Piemont in der Bibliothek (kostenpflichtig)

Dienstag, 30.01.2018
ab 17.30 Uhr: Weinmesse und Weinbuffet mit dem Weingut Mauro Veglio aus dem Piemont in der Lobby

Donnerstag, 01.02.2018
ab 17:30:
Weinmesse und Weinbuffet mit dem Weingut Dr. Loosen in der Lobby

Freitag, 02.02.2018
ab 20:30 Uhr:
Raritätenverkostung mit den Weingüter Dr. Loosen und Wellanschitz in der Bibliothek (kostenpflichtig)

Samstag, 03.02.2018

ab 17.30 Uhr: Weinmesse und Weinbuffet mit dem Weingut Wellanschitz in der Lobby

Stand: Juli 2017, Änderungen vorbehalten




Bilder, Eindrücke und ein Video von der Weinwoche 2016:

Bilder zur Weinverkostung 21. Jänner

Bilder zur Weinverkostung 18. Jänner